IMKEREI HINSE AUS LÜDERSFELD IN SCHAUMBURG





Verschiedene Beweggründe führen mich dazu in den Bereich Imkerei und Bienenkunde einzusteigen. Der für mich wichtigste Grund ist das Bienensterben und der Artenerhalt. Dabei spielen Bienen eine zentrale Rolle in unserem Ökosystem. 



Was würde wohl passieren, wenn es keine Bienen mehr gäbe? Logisch, du müsstest morgens auf dein Honigbrötchen verzichten. Und sonst? Auch die Erdbeermarmelade würde entfallen. Und die Äpfel im Müsli. Und überhaupt einen Großteil der Dinge, die im Moment täglich bei dir auf dem Tisch landen. 

Denn weil die Biene auf ihrer Nahrungssuche, die später in der Produktion von Honig endet, Pollen von Blüte zu Blüte weiterträgt, ist sie die Bestäuberin etwa eines Drittels aller landwirtschaftlicher Nutzpflanzen.


 



Im allgemeinen liegt mir das Wohl des Ökosystems am Herzen. Indem ich über die Bienen informiere, animiere und begeistere, kann ich einen Teil dazu beitragen, dem Ökosystem zu helfen.

Daher habe ich mich entschlossen nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern meine eigene Imkerei zu eröffnen. Ich werde dir zeigen, wie leicht es sein kann Bienenvölker zu halten. Auf kommerzielle Art aber auch auf naturbelassene Weise. Ich werde dir Einblicke in das Leben einer Biene gewähren, wie sie ihren Honig herstellt und wie du die Biene dabei unterstützen kannst.
Außerdem werde ich erklären, warum der Honig so gesund ist und in welchen Gerichten du ihn verarbeiten kannst.


Ich freue mich auf diese Themen und hoffe damit ein paar Mensch nicht nur zu sensibilisieren, sondern auch zu animieren einen Teil für unser empfindliches Ökosystem beizutragen.

 

Euer angehender (Jung)Imker Nils Hinse





Honig von der Imkerei Hinse aus Lüdersfeld in Schaumburg


Hier steht er nun, unser erster Honig. Produziert von Lüdersfelder Bienen. 


Der Weg zum Honig, schwer. Besonders für die Biene. Rund 40.000 mal müssen die Bienen ausfliegen. Dabei legen Sie eine Strecke von rund 75.000 km und mehr zurück. Heraus kommen 500 Gramm Honig. Sie sammelt in einem Flugradius von 2-3 km. Bedeutet, dass unser Honig nicht nur aus Lüdersfeld stammt, sondern auch aus euren Gärten in Lindhorst, Stadthagen, Lauenhagen, Sachsenhagen, Auhagen, Probsthagen, Beckedorf, Vornhagen und Heuerßen. Wow! 


Die Bienen müssen vom Imker zum Winter hin mit Zuckerwasser gefüttert werden, bekommen mehrere Behandlungen für ihre Gesundheit und die Wohnungen der Bienen müssen gewartet werden. Mehr erfahren »










Die Biene


Die Honigbiene ist unser kleinstes Haustier - und eins der wichtigsten: Sie bestäubt achtzig Prozent unserer Nutzpflanzen und viele Wildpflanzen. Obstbauern hätten ohne Bienen kaum etwas zu ernten - und wir kein Honigbrot. Mehr erfahren »



Der Honig


Aminosäuren, Eiweiße, Enzyme, Vitamine und Mineralstoffe - Honig hat es in sich. Honig ist eines der beliebtesten Nahrungsmittel hierzulande. Nirgendwo auf der Welt wird so viel davon verzehrt wie in Deutschland. Jeder von uns isst statistisch gesehen etwas mehr als ein Kilo Honig im Jahr. Mehr erfahren »



Bienen schützen


Verschiedene Faktoren, aber besonders der massive Einsatz von Pestiziden in der industriellen Landwirtschaft, tragen dazu bei, dass heute unzählige Honig- und Wildbienenarten vom Aussterben bedroht sind. Mehr erfahren »



Besuch die Imkerei


Über 500.000 Bienen erwarten dich in unserer Imkerei - denn wir zeigen dir wie es hinter den Kulissen abläuft. Vom Brutraum bis zum Honigraum, von der Königin bis zur Drohne. Was du schon immer über Bienen wissen wolltest, erfährst du von uns.
Mehr erfahren »




 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram